Hallelujah Lord

Andacht vom 19. September

Shalom ich wünsche dir einen ruhigen und besinnlichen Tag. Gott sagt zu dir, komme in die Stille und höre was ich dir zu sagen habe.

Jeder Mensch soll die Chance bekommen, die Wahrheit zu erkennen!

2 Petrus 3, 9 
Wenn manche also behaupten, Gott würde seine Zusage nicht einhalten, dann stimmt das einfach nicht. Gott kann sein Versprechen jederzeit einlösen. 
Aber er hat Geduld mit euch und will nicht, dass auch nur einer von euch verloren geht. Jeder soll Gelegenheit haben, zu Gott umzukehren.

Er will nicht, dass einige zugrunde gehen. Der Grund für die scheinbare Verzögerung der Wiederkunft des Herrn sind seine große Geduld und sein Mitleid. Gott hat keine Freude daran, geistlich rebellische Menschen zu bestrafen. Er möchte dass jeder sich ihn zuwendet, um gerettet zu werden, damit er nicht stirbt auf dieser Welt, ohne dass ihm die Sünden vergeben wurden.

Das ist besonders relevant für deinen Missionsauftrag, den Jesus dir als Jünger Jesus gegeben hat, nämlich seine Botschaft in der ganzen Welt zu verbreiten und andere in der Nachfolge zu schulen (Mk16, 15; Mt28, 19; 24, 14). Gehe hinaus und verkündige jeder Kreatur das Evangelium Jesus Christus (Mk16, 15).

Lebe Menschen das Evangelium vor, sie sollen an dir erkennen wer Jesus Christus ist. Lasse allen deinen Worten auch Taten folgen, damit sie nicht verschallen wie Rauch. Das Wort Gottes will gelebt werden, es ist ein lebendiges Wort. Gott hat dir nicht versprochen, das keine Probleme und Anfechtungen auf dich zukommen, er hat dir kein Lillalaune Bär Paradies versprochen, in der du nur in Watte gepackt herumläufst. Er hat dir aber den Heiligen Geist zur Seite gestellt, damit du deine Probleme und Anfechtungen siegreich bestehen kannst und unter ihnen nicht verbitterst und zu Grunde gehst. Du kannst mit dem Heiligen Geist mit Krankheit und Gefangenschaft anders umgehen, weil du als Kind Gottes, dich allezeit freuen kannst im Herrn, egal was auch sein mag, du kannst allezeit aufschauen zum Himmel.

Helfe Menschen in der Not, gehe nicht vorüber, höre den Menschen zu und rede nicht immer nur von dir, es gibt jeden Tag reichlich Möglichkeiten für dich, die Liebe Gottes in die Welt zu bringen. Bringe die Liebe die du in deinem Herzen, durch den Heiligen Geist empfangen hast, den Menschen die sich nach Liebe sehnen. Glaube mir, es gibt keinen Menschen auf der Welt, der sich nicht nach Liebe, Harmonie und Frieden sehnt. Egal was du siehst, egal wie die Menschen sich dir gegenüber Verhalten, sehe es immer als Schrei nach Liebe, nach Einheit, sehe sie immer mit den Augen Jesus, mit den Augen der Liebe.

Jeder Mensch soll die Chance haben, die lebensrettende Botschaft Christi zu hören, denn Gott möchte nicht, dass Menschen geistlich verloren gehen und ewig von ihm getrennt sind (1 Tim 2, 4). Gott hat für Dich und für alle Menschen seinen Sohn geopfert. Du sollst es nicht für dich behalten, Gott will dass du es weitergibst. Es gibt keinen einzigen 007 Superchristen der seinen Glauben für sich behalten soll, weil er eine geheime Botschaft empfangen hat. Nein du hast die Botschaft des Evangeliums, die Botschaft des ewigen Lebens empfangen damit du sie weitergeben kannst. Lasse dir von niemanden sagen, du sollst nicht oder darfst nicht missionieren, denn Gott hat dich dazu berufen, die Botschaft weiterzugeben und dass von Anfang an deiner Bekehrung zu ihm. Du musst nicht erstmal so und so viel Dinge erfüllen, damit du weitergeben kannst, Nein du sollst von Anfang an, die lebendige Botschaft weitergeben.

Du sollst dich auch nicht von den Menschen der Welt abwenden, nachdem du Christ geworden bist, wie sollen sie sonst deinen Wandel, deine Veränderungen erkennen, wie sollen sie sonst erkennen, was Jesus in deinem Leben getan hat. Wende dich nur von den Menschen ab, die nicht gut für dich sind, die dich daran hintern, dass Jesus Christus in dir Gestalt gewinnt, ihnen drehe den Rücken zu und gehe.

Deine Errettung soll dich so mit Freude und Liebe erfüllen, dass du es einfach weitergeben musst. So wie du als frisch verliebter jeden von deiner neuen Liebe erzählt hast, egal ob sie es hören wollten oder nicht. Dieses drängen kam automatisch, aus der Liebe heraus. Auch die Liebe zu Jesus soll dich automatisch dazu drängen, dass du den Menschen in der Welt, von ihm erzählen willst. Wer verheimlicht anderen seine große Liebe, was wäre das für eine Liebe, nein die Liebe hilft dir über alle Umstände hinaus von ihr zu erzählen.

Diese Wahrheit bedeutet nicht, dass alle Menschen errettet werden, hier ist auf keinen Fall und ausdrücklich nicht die Rede, von einer Allversöhnungslehre. Lehnt ein Mensch, Gottes gnädige Einladung der Vergebung und des ewigen Lebens mit ihn, ab, so bleibt er oder sie geistlich verloren. Und es wird keine Ewigkeit mit Gott geben. Denke bitte immer daran, Jesus allein ist der Weg und die Wahrheit und das Leben, niemand kommst zum Vater, denn durch ihn, Maranatha!

Gottes Schutz, Segen und Frieden

Euer Thorsten Thiem

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.