Hallelujah Lord

Andacht vom 22. Oktober

Shalom ich wünsche dir einen gesegneten und siegreichen Tag, in den Armen Jesus Christus! Sei dir Gewiss, durch ihn bist du Sieger, aber nur durch ihn. Du bist mit Jesus Christus in einem Team und ohne ihn wirst du nicht bestehen, er hat für dich den Sieg errungen, den du ohne ihn nicht erringen könntest! Gott wirkt in den schwachen mächtig, du musst dich nicht schämen, wenn du kraftlos bist, du darfst mit Freuden den Heiligen Geist das Ruder übergeben, mit der Gewissheit, dass es gut ist.

Die Werke des Teufels, sind zerstört!

1 Johannes 3, 8
Dazu ist der Sohn Gottes erschienen, dass er die Werke des Teufels zerstöre.

Als die ersten Menschen sich entschieden, Gott ungehorsam zu sein, wurden sie Sklaven der Sünde, der sie selbst den Zugang in der Welt verschafft hatte. Und so gaben sie die Autorität, die Gott ihnen ursprünglich über die Schöpfung gegeben hatte, auf(Gen1, 26-30; 2, 15. 19-20). Nun machte sich Satan daran, die Kontrolle über die Erde zu übernehmen(Joh12, 31; 14, 30; 16, 11), und begann, die Welt mit seiner Boshaftigkeit zu beherrschen(1Joh5, 19. Jetzt durchstreift er die Erde und befehligt Heerscharen von bösen Geistern, durch die er die Menschen, die keine persönliche Beziehung zu Christus haben, versklavt und gefangen nimmt(Eph2, 2). Nur die Nachfolger Christi wurden aus dem Machtbereich Satans befreit und gerettet. Und doch ist er für die Gläubigen immer noch eine Bedrohung wie ein wildes Tier(vgl. Os22, 14; Ez22, 25) und setzt alles daran, sie zu vernichten und zu zerstören, besonders durch leitvolle Erlebnisse(1Petr5, 8-10). Er wird geistlich gesehen jeden Menschen vernichten, der sich dem Schutz Gottes entzieht. Doch weil Du glaubst, dass Christus für dich geopfert hat(Offb2, 11), du mit Hilfe des Heiligen Geistes einen geistlichen Kampf führst(Eph6, 11-18) und zu Gott beten(Mt6, 13), hast du alles, was du brauchst, um Satans Machenschaften niederzuschlagen, ihm zu widerstehen und am Glauben festzuhalten(1Petr5, 9). Du solltest als gläubiger Christ nie vergessen: „Der in dir ist größer als der in der Welt“(1Joh4, 4).

Vielen Menschen in der Welt und sogar auch einige innerhalb der Gemeinde, widerstrebt die Vorstellung eines real existierenden Teufels, der gegen Gott Krieg führt und Menschen geistlich und in jeder anderen Hinsicht in den Ruin treiben möchte (1Ptr 5, 8). Sie greifen sogar Menschen als Sektierer an, die nur den Namen „Teufel“ in den Mund nehmen. Meiner Meinung nach, hat der Teufel damit einer seiner größten Siege errungen, indem er Menschen einflüstert, es würde ihn nicht geben. Was für eine Kriegstaktik, den Feind, klar zu machen, es gibt keinen Feind. Wenn es den Teufel nicht geben würde, wäre Jesus Christus sein Opfer am Kreuz, nicht nötig gewesen, er wäre völlig umsonst gestorben.

Johannes, einer der engsten Jünger Jesu, hat dagegen viel über den Teufel zu sagen. Er nennt ihn den „Bösen“ (1 Joh3, 12; 2, 13-14; 5, 18-19), der „sündigt von Anfang an“ (d.h. von dem Zeitpunkt an, als er gegen Gott rebellierte, noch vor der Versuchung Adams und Evas; Joh8, 44) . Er ist der Anstifter von Sünde. Wie unschwer nur an diesen paar Bibelstellen zu erkennen ist, ist der Teufel ein großer Taktiker. Bete dafür dass der Heilige Geist dich allezeit wachsam macht, damit du nicht auf die schlichen des Teufels hereinfällst. Es geht hier nicht darum, den Teufel die Ehre zu geben oder hinter jedem und allem den Teufel zu vermuten, sondern nur um seine Existenz, darum, das er real ist.

Folglich ist ein Mensch, der kontinuierlich in Sünde lebt „aus dem Teufel“ (1Joh3, 8), sein Kind (1Joh3, 10) gehört ihm (1Joh3, 12). Er ist der Teufel, der hinter dem „Geist des Antichrists“ steht, der sich in der Welt befindet (1Joh4, 3), und vor ihm liegt „die Welt als Ganzes im Argen“, d.h. alle, die sich nicht zu Gott halten. Es gibt hier kein Mittelmaß, entweder Gott oder Teufel. Durch das Opfer Jesus Christus am Kreuz, hast du die Möglichkeit bekommen, wieder eine ewige Beziehung mit Gott zu leben. Er hat für dich den Teufel besiegt, du kannst den Teufel absagen für immer. Aber du musst dich entscheiden, dass liegt bei dir. Entscheide dich entweder Gott oder Teufel.

Sei dir Gewiss, der Teufel kann Gottes Kinder keinen bleibenden Schaden zufügen (1Joh5, 18). Ja, du wirst als Anhänger Christi „den Bösen besiegen“ (1Joh2, 13-14); 4, 4), und Christus wird „erscheinen, dass er die Werke des Teufels zerstöre“ (1Joh 3, 8). Jesus Christus ist und bleibt Sieger, er hat für dich den Sieg errungen, du brauchst ihn nur für dein Leben annehmen.

Gottes Schutz, Segen und Frieden
euer Thorsten Thiem

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.