Hallelujah Lord

Ich verstehe nicht

Ich verstehe nicht

Viele Dinge verstehe ich nicht, die im meinen Leben geschehen sind, aber sie sind geschehen. Viele sind Opfer meiner körperlichen und emotionalen Gewalt geworden und ich habe viele Schmerzen, Wunden und Narben davongetragen. Ich verstehe diese Dinge bis heute nicht, aber sie sind geschehen, aus manchen Dingen durfte ich etwas lernen und sie im nächsten Anlauf anders machen. Warum habe ich sie getan? Ich verstehe es nicht, aber ich habe sie getan, sie sind einfach geschehen. Ich musste viel leiden in meinen Leben und habe viel Leid verursacht und kann dieses viele Leid nicht verstehen. Viele Menschen sprechen von Karma, ich glaube nicht an Karma. Diese viele sinnlose, zu nichts führende Gewalt, einstecken und verteilen immer und immer wieder. Ich kann sie nicht ungeschehen machen, ich kann sie nur bereuen.

Ich verstehe es nicht, warum sich Religionen hier auf dieser Welt bekämpfen und nicht friedlich miteinander leben können. Diskutieren gerne, aber Gewalt, warum? Die Wahrheit werden wir alle erwahren, egal an welchen Gott du glaubst, egal welcher Religion du folgst. Der Kassensturz wird am Ende dieser Tage gemacht, dann wirst du sehen ob du richtig geglaubt hast, oder ob du ein Leben lang ein Gespenst hinterhergelaufen bist. Gerne dürfen wir uns gegenseitig versuchen zu überzeugen, aber bitte keine Gewalt, keinen Krieg, keine Selbstmord Attentate. Wobei für mich persönlich, Selbstmordattentäter Menschen sind, die sich so oder so selbst töten wollen weil sie diese Welt einfach „Kacke“ finden, und ihre Chance wahrnehmen als Held zu sterben, da fühlt man sich nicht so sehr als Looser. Die Jungfrauen die im Himmel warten sind nicht unbedingt eine schlechte Aussicht, für jemanden der hier auf der Erde keinen Sinn mehr sieht, der einfach am Leben verzweifelt. Glaube mir, ich kenne diesen Zweifel, ich selber stand an diesem Punkt in meinen Leben. Ich habe den Freitod auch schon gewählt in meinen Leben, Gott hat mich bewahrt und gab mir mit Jesus wieder eine Hoffnung, die bis heute anhält.

Ich verstehe die vielen Kriege auf der Welt nicht, warum werden sie geführt? Müssen ganze Völkergruppen vernichtet werden, nur weil die verschiedenen Diktatoren und Politiker, mal wieder ihre Macht beweisen müssen. Als normal sterblicher Mensch bekommst du eine lebenslange Haftstrafe, wenn du deinen Rivalen tötest, die Herrschaften und Machthaber dieser Welt, dürfen es unbestraft zu tausenden tun. Stimmt gar nicht, viele Diktatoren werden auch bestraft, nur der Amerikaner nicht. Die Amerikaner, die angeblich die Krönung der Menschheit sind, beginnen einen Krieg nacheinander und führen sogar parallel Kriege. Egal, der große Amerikaner darf das, denn er regiert die Welt, es gibt keine größere Macht wie den Amerikaner, über ihn steht kein Richter. Ich verstehe nicht warum immer und immer wieder Unrecht zu Recht gemacht wird, nur weil Made in Amerika draufsteht. Ich verstehe nicht, warum der Türke sich benehmen kann wie eine Wildsau und alle schauen einfach nur zu, was Mr. Erdogan veranstaltet. Ich verstehe nicht das mein Deutschland hinten herum, überallhin Waffen ausliefern kann und nach vorne den Krieg der anderen verteufelt und sich als Gutmensch verkauft.

Ich verstehe nicht, warum Menschen die viele Jahre in ihren Leben gearbeitet hat, nicht mehr von seiner Rente leben kann. Ich verstehe nicht das parallel Menschen die niemals in die Kassen einbezahlt haben, besser dastehen, nur weil sie Opfer, eines Regime sind, unsere alten Menschen sind auch Opfer, Opfer des deutschen Staates. Ich spreche hier nicht von Ausländerfeindlichkeit, jedem soll geholfen werden, der in irgendeiner Weise Opfer geworden ist, ich spreche nur von Gerechtigkeit.

In der Bibel steht „behandle alle Menschen so, wie du auch behandelt werden möchtest“. Ich verstehe es nicht, warum wir Menschen so nicht gemeinsam leben können. Warum muss man das besitzen, was der andere besitzt, warum sind wir Menschen nicht zufrieden mit dem was wir haben. Ich verstehe es nicht, dass fast alle Menschen, in einem Land wie Deutschland, mit gebildeteren Menschen, alles so akzeptiert wie es ist und sich von den Mächtigen, von den Politikern verarschen lassen, immer weiter und immer weiter, eine tolle Idee folgt der anderen, der Mensch macht es mit. Warum verhungern so viele Menschen auf dieser Welt und andere essen vom goldenen Löffeln, mit Blattgold belegtes Steak. Wo ist die Gerechtigkeit auf dieser Welt, wo ist, dass Rechtsempfinden auf dieser Welt. Die Würde des Menschen ist unantastbar, welche Würde? Wenn wir uns, mit offenen Augen umschauen, werden wir bemerken, dass oftmals die Würde nur noch ein frommer Wunsch ist.

     Was habe ich aus meinen heutigen Gedanken gelernt?

Ich muss nicht alles verstehen, aber ich muss es auch nicht akzeptieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.