Hallelujah Lord

Von oben herab

Von oben herab

Es gibt Menschen die behandeln andere immer von oben herab, ständig geben sie einen das Gefühle Minderwertig zu sein. Sie sind grundsätzlich besser als die anderen und niemals würden sie sich einen anderen unterordnen, warum auch. Es gibt kein Thema wo sie nicht mitreden können, besser noch, sie reden nicht nur mit, sondern sie wissen alles auch besser. Wenn du fragst warum, sagen sie kurz und knapp, weil es so ist“. Jeder muss es einfach hinnehmen, sie haben einfach mehr Glück gehabt, als Gott die Gaben verteilt hat. Was Gott bei den einen vergessen hat, haben sie sich genommen, es muss eben die besonders Schlauen geben, genauso wie es die anderen gibt.

Jedem muss es bewiesen und gezeigt werden, dass sie etwas Besonderes sind, darum behandeln sie alle anderen von oben herab. Grundsätzlich suchen sie sich Gruppen, bei denen sie genau wissen oder meinen zu wissen, dass sie besser und schlauer sind, mit Menschen die ihnen ebenbürtig sind, meiden sie grundsätzlich. Wobei nicht alles so ist, wie es scheint, sie geben sich oft Intelligent, aber hinter die Fassade sind es einfach nur Fachidioten. Stupide befassen sie sich Tag ein, Tag aus nur mit einem Thema, über dass sie dann wirklich, auch besonders gut bescheid wissen, aber darüber hinaus, ist es alles nur Fassade, sie beherrschen eine gute Rhetorik. Diese Rhetorik ist es, die sie zu etwas Besonderen macht, sie wissen ihre Zuhörer zu manipulieren und instrumentalisieren sie für ihre Zwecke. Ihre Zuhörer bewundern sie für ihr angebliches Wissen, denn sie sind der Meinung das sie endlich Gefunden haben, was sie schon ein lebenslang gesucht haben. Das von oben herab behandelt zu werden macht ihnen nichts aus, weil sie sich vom Stand her unter denjenigen einordnen.

In der Bibel stehst du sollst alle Menschen so behandeln, wie du auch behandelt werden möchtest. Wenn du einen von Obenherabmenschen, von oben herab behandelst, ist seine Reaktion eher negativ. Damit können sie meistens, so gar nicht umgehen, schnell sind sie beleidigt und ziehen sich wie eine Mimose in die Einsamkeit zurück, denn das geht nun wirklich nicht, wie kann man sie von oben herab behandeln. Wobei es meistens so ist, wenn wir Menschen uns in einen Spiegel betrachten, nehmen wir das was wir sehen nicht an. Alles was eher negativ ist, filtern wir heraus und sehen uns dann im Spiegel des Glanzes, negative Dinge sind dann plötzlich positiv oder werden positiv geredet. Hochmut kommt vor den Fahl, und dieser ist dann meistens ziemlich tief und der Aufprall sehr hart und schmerzhaft.

     Was habe ich aus meinen heutigen Gedanken gelernt?

Egal was ich in meinen Leben erreiche oder nicht erreiche, es macht nicht meinen Wert aus. Ich bin der ich bin und das wird auch immer so bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.