Hallelujah Lord

Gott allein

Gott allein!

Gott allein zeigt den Mensch den Weg,

nicht der Mensch in seinem Übermut.

Alles muss er wissen, alles muss er bestimmen,

doch Mensch, wo ist Gott, der dir alles gab.

Wo ist deine Dankbarkeit, oh Mensch,

 

Mensch was bildet du dir ein?

Was muss noch geschehn auf dieser Welt,

die Welt die Gott dir gab, nicht du,

was bildet du dir ein, oh Mensch,

wie weit willst du noch gehn,

was soll noch geschehn?

Gott gab dir das Leben, aus deiner Mutter Leib,

Wer bist du, das du deiner eins züchten willst?

 

Oh Mensch, was bildest du dir ein,

ein Kind entsteht in des Weibes Lenden,

ein Akt der Liebe gehört dazu,

die Liebe die nur Gott uns gab allein.

 

Oh Mensch was bildest du dir ein,

zu Herrschen über Leben und Tod,

nicht du bist der Richter, dafür bist du viel zu klein, ein kleiner Hauch im großen Universum.

Gott allein richtet über Leben und Tod,

denn er hat den Mensch und diese Welt geschaffen, Pflanz und Tier, Wasser und Land,

Tag und Nacht alles was kracht und fleucht,

nur aus Gott allein ist es geschaffen.

 

Oh Mensch siehst du nicht, was du aus dieser Gottes Schöpfung machst, höre auf und kehre um, die Zeit ist reif in Ewigkeit.  

Es gibt nichts ausser umzukehren kannst du tun

zeige Demut, der Schöpfer wird dir vergeben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.