Hallelujah Lord

Der Schrei

Der Schrei

Der Schrei, wer kennt ihn nicht,

den Schrei, den niemand hört,

der Schrei der ins Leere geht,

doch sei dir Gewiss, es gibt einen der ihn hört,

es ist nicht nur das Echo, was deinen Schrei hört

Gott hört dein Schrei und ist für dich da,

niemals bist du allein, er erhört dein Schrein.

Der Schrei vor lauter Schmerz,

Schmerz der Seele, Schmerz des Körpers

Schrei der Einsamkeit, Schrei der Verletzlichkeit

Der Schrei den niemand hört, doch sei dir Gewiss,

dein Schrei ist nicht umsonst,

dein Schrei findet Trost, er wird erhört

dein Schrei er wird geheilt

Gott hört dein Schrein, er ist immer für dich da,

niemals bist du allein.

Der Schrei der Kinder,

deren Eltern sie schlagen,

deren Vater oder Mutter,

nachts zu ihnen ins Bettchen steigt

und es nicht sagen darf

Tränen sind stummes schreien,

Tränen die keiner sieht oder sehen will,

Gott sieht die Tränen, jede einzelne tut ihn weh,

er hört ihr Schrein und ist für sie da,

niemals lässt er diese Kinder allein.

Die Schreie werden täglich mehr,

die Ungerechtigkeit der Welt wächst und wächst,

Armut, Missbrauch, Sorgen und Nöte,

sie schreien es hinaus, diesen Schmerz, diese Angst,

seid euch Gewiss,

Gott hört euer Schrein,

er ist für euch da, wenn ihr ihn ruft.

Bittet und er wird euch geben,

klopft an und euch wird geöffnet werden,

Gott ist immer und überall für euch da.

Schreit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.