Hallelujah Lord

Andacht vom 03. April (Was wahrhaftig und ehrbar ist!)

(Andacht erscheint zurzeit, wegen Krankheit nicht regelmäßig)

Shalom, ich wünsche dir einen gesegneten und friedlichen Tag, in den Armen Jesus Christus. Genieße den Frieden und die Liebe Gottes in deinem Leben, bewahre dir allezeit ein dankbares Herz!

Was wahrhaftig und ehrbar ist!

Philipper 4, 8-9

Im Übrigen, meine Brüder, was wahrhaftig, was ehrbar, was gerecht, was keusch, was liebenswert, was wohllautend, was irgendeine Tugend oder ein Lob ist, dem denket nach;

was ihr auch gelernt und empfangen und gehört und an mir gesehen habt, das tut; so wird der Gott des Friedens mit euch sein.

Um Gottes Frieden und Freiheit von Sorgen zu erleben, musst du deinen Sinn auf solche Dinge richten, die wahr, achtenswert, gerecht, lauter usw. sind. Wenn du diese Dinge tust, sagt Paulus, dann „wird der Gott des Friedens mit dir sein“ (Phil4, 9).  Wenn du aber deinen Gedanken gestattest, sich mit den gottlosen Dingen der  Welt zu beschäftigen, dann wird das Ergebnis sein, dass die Freude, Nähe und der Friede Gottes verloren gehen und dein Herz nicht länger bewahrt bleibt.

Bitte den Heiligen Geist, Dinge in deinem Leben herauszufiltern die nicht gut für Dich und Dein geistliches Gemüt sind. Bitte ihn dir die Kraft zu geben, Dinge zu unterlassen die nicht gut für dich sind. Allein wirst du es nicht schaffen, zu sehr haben diese negativen Dinge dich in Griff und bestimmen zeitweilig dein Leben. Bitte ihn dass er deine Gedanken reinigt und fülle sie dann mit guten Dingen Gottes auf. Damit du gute Dinge denkst und dadurch gute Dinge tust. Deine Sünden, werden mit deinen Gedanken geboren, bevor sie in deinem Leben Gestalt gewinnen.

Trenne dich von Menschen die dir und deinen Glauben nicht gut tun, wo du merkst dass sie dich runterziehen und dich von Gott trennen. Breche den Kontakt abrupt ab und nehme ihn erst wieder auf, wenn du stark genug bist, wenn du in Gott gereift bist, denn dann kannst du ihnen wiederstehen und ihnen ein starkes Zeugnis Jesus sein. Wenn deine Gedanken von Jesus und dem Wort Gottes bestimmt werden, bist du auch stark auf deinen Wegen mit ihm und lässt dich nicht abbringen vom rechten Weg. Sei Konsequent in deinem Glauben, folge Jesus zu 100%, trenne dich von Dingen, die dich von Jesus trennen. Mache dir nichts vor, in deiner Sünde hat Jesus Christus keine Gemeinschaft mit dir, Sünde unterstützt es zu 0,0 %. Er hilft dir daraus und vergibt dir, aber den ersten Schritt musst immer du gehen, die Entscheidung für ihn triffst du und nicht Jesus.

Hier ist auch vom Einfluss der Gedanken auf deine innere Einstellung und Gesinnung deines Lebens die Rede. Was auch immer dein Denken in Anspruch nimmt, wird schließlich seine Auswirkung in Worten oder Taten finden (siehe Mt5, 28; 15, 19; Mk7, 21; Lk6, 45).

Markus 7, 20-21

Er sprach aber: Was aus dem Menschen herauskommt, das verunreinigt den Menschen.

Denn von innen, aus dem Herzen des Menschen, kommen hervor die bösen Gedanken, Unzucht, Mord, Diebstahl,

„Unrein“ gemacht zu werden (Mk7, 20) bedeutet in diesem Abschnitt, geistlich verdorben zu werden, sodass du vom Leben Gottes und seinen Absichten getrennt wirst und deine Beziehung mit Christus bricht. In Gottes Wort steht das „Herz“ für das gesamte innere Wesen eines Menschen, einschließlich der Intellekts, der Emotion, Motive, Wünsche und des Willens. Ein unreines Herz verdirbt deine Gedanken, Gefühle, Worte und Taten (Spr4, 23; Mt12, 34; 15, 19).

Du hast als Christ nicht in einen Pornokino zu sitzen, du hast dir keine Horrorfilme anzuschauen, du hast dir keine rechtsradikalen und Gewalt verherrlichende Musik anzuhören, diese Liste könnte ich jetzt immer und immer weiter führen. Klar kannst du jetzt meinen, dass kann mir doch alles nichts anhaben, ich sage dir, es kann dir etwas anhaben und du verunglimpfst damit auch das Ansehen Gottes.

1Petrus 1,16     

Denn es steht geschrieben: «Ihr sollt heilig sein! Denn ich bin heilig.»

 Wenn du Christus nachfolgst, sollte dein Leben ein erneuertes Herz widerspiegeln. Du solltest dich von der weltlichen Norm unterscheiden und ein Herz haben, das Jesus Herzen immer ähnlicher wird.

Die Qualitäten und Charaktereigenschaften, die in diesem Versen (Phil 4, 8-9) aufgelistet sind, werden dich zu gesunden Denkstrukturen führen, die sich in einem Leben moralischer Reinheit und geistlicher Fitness zeigen werden.

Bitte den Heiligen Geist dir in allem zur Seite zu stehen, gebe dich ihm ganz hin. Lasse dich immer und jederzeit verändern, strecke dich nach Heiligkeit aus, denn Gott ist Heilig, sei auch du Heilig.

Gottes Schutz, Segen und Frieden

euer Thorsten Thiem