Hallelujah Lord

Andacht vom 13. März (Gott will Gemeinschaft mit Dir haben)

(Andacht erscheint zurzeit, wegen Krankheit nicht regelmäßig)

Shalom ich wünsch dir einen gesegneten und friedlichen Tag in den Armen Jesus. Halte Frieden mit jedermann, alles was von dir ausgeht, soll in Liebe und Frieden geschehen. Sehe alle Menschen und alle Ereignisse mit den Augen Jesus!

Gott will Gemeinschaft mit Dir haben

Kolosser 3, 5

Tötet nun eure Glieder, die auf Erden sind: Unzucht, Unreinigkeit, Leidenschaft, böse Lust und die Habsucht, welche Götzendienst ist;

Wenn die Bibel von Götzendienst spricht, meint sie damit Anbetung von falschen Göttern, Bildern von Göttern oder irgendetwas, was den Platz des einen wahren Gottes einnimmt. Sie stellt eine offene, unverhohlene Ablehnung Gottes und Auflehnung gegen ihn dar, und sie hat eine schwere Strafe verdient.

Doch was bedeutet Götzendienst heutzutage ganz praktisch?

Es bedeutet eine Sache oder Menschen die Priorität einzuräumen, die eigentlich Gott gebührt. Das geschieht, wenn du andere Dinge zum Mittelpunkt deiner Wünsche, Werte und Abhängigkeiten machst, die dann deine Abhängigkeit von Gott und den Glauben an ihn verdrängen(vgl. Ex 20, 3-6; Dtn7, 25-26; Jes40, 18-23). Aus diesem Grund wird Habsucht „Götzendienst“ genannt. Gehe und Bete ob du Götzendienst in deinem Leben hast, was oder wer hat eine größere Priorität in deinem Leben, als Gott. Was hält dich von der Gemeinschaft mit Gott ab, was hält dich ständig vom Beten und der Bibellese ab?

Gott gebührt die Ehre in sämtlichen deiner Lebensbereiche, sortiere dein Leben neu mit der Hilfe Gottes. Mache im Gebet ein Brainstorming und höre was Gott dir sagen möchte. Mache Gott, durch den Heilige Geist zu deinem Zeitmanager, du wirst erstaunt sein, was du alles so machst, dass dich von der Gemeinschaft mit Gott abhält, in dieser Zeit könntest du viel lieber Zeit mit Gott verbringen. Räume Gott den Platz ein, der ihm gebührt, er hat seinen Sohn für dich geopfert, damit du frei sein kannst vom Götzendienst. Er hat seinen Sohn für dich geopfert, damit du Zeit mit ihm verbringen kannst.

Was machst du?

Du drehst ihm den Rücken zu, und verbringst viel lieber Zeit mit anderen Dingen, du frönst lieber den Götzendienst. Das ist so, als wenn dich ein Freund eingeladen hat, mit dir etwas zu unternehmen, um mit dir Zeit zu verbringen. Dieser Freund dich zwar in die Wohnung lässt, dann aber weiter mit der Spielekonsole rumdattelt und mit dir kein Wort wechselt.

Was tust du dann?

Du wirst nach einer Weile wieder gehen, weil du diese Zeit lieber mit anderen Dingen verbringen kannst.

Meinst du Gott geht es anders?

Nein Gott schaut sich das auch eine Weile an und nach einer Zeit, zieht er sich zurück, weil er merkt dass er gar nicht erwünscht ist.

Götzendienst, sperrt Gott aus, es lässt ihn außen vor, weil Götzendienst Sünde ist und in der Zeit der Sünde, hat Gott keine Gemeinschaft mit dir. Ja es ist auch Sünde, wenn es doch eigentlich keine Sünde darstellt, weil es dir die Zeit mit Gott raubt. Du bist immer zu 100% Christ, Gott will Zeit mit dir verbringen, dafür hat er seinen Sohn geopfert, lasse ihn rein in dein Herz und gebe ihm die Ehre, die ihm gebührt. Na klar, wer Götzendienst betreibt, kann trotzdem behaupten, Gott und seinem Wort verpflichtet zu sein, während er gleichzeitig anderen Menschen, Institutionen, Traditionen und irdische Autoritäten die gleiche oder noch größere Treue erweist. Du darfst Nichts und Niemanden eine so hohe Priorität im Leben einräumen wie deiner Beziehung zu Gott und seinem Wort, das in der Bibel offenbart ist(Röm1, 22-23; Eph5, 5).

Epheser 5,5

Denn dies sollt ihr erkennen und wissen: Keiner, der Unzucht treibt oder sich verunreinigt oder Habsucht erliegt, das hieße ja, ein Götzendiener sein, hat Anteil am Erbe im Reich Christi und Gottes

Damit sind Menschen gemeint, die es lüsternen und exzessiven Wünschen alle Art gestatten, sie von der Wahrheit abzubringen. In der heutigen Zeit gibt es millionenfache Angebote die dich als Christ von Gott ablenken können. Es bedeutet für dich immer standhalten und zu widerstehen, das Fleisch kämpft wieder den Geist, gebe Gott in allem die Ehre und habe Gemeinschaft mit ihm.

Diese Menschen zeigen damit, dass sie diese Dinge mehr lieben als Gott, es ist ihnen wichtiger, nach ihren eigenen Wünschen zu handeln, als das zu tun, was Gott gefällt. Was des Herzen voll ist, wird den Munde übergehen. Wenn dein Herz voll ist, mit anderen Dinge als Gott, wirst du diese Dinge tun und diese Dinge führen dich weg von Gott.

Nicht nur die Propheten im Alten Testament haben mit großer Überzeugung gelehrt, dass solche Menschen keinen Anteil am Reich Gottes haben(Jer8, 7; 23, 17; Ez13, 10) sondern auch die Leiter der neutestamentlichen Gemeinden. Die Menschen die solche Sünden begehen, bezeugen damit, dass sie nicht gerettet(d.h. in keiner Rechten Beziehung zu Gott), sondern von Gott und dem ewigen Leben getrennt sind.

Bete das der Heilige Geist dir hilft, Gott den Raum einzuräumen, dem ihn gebührt. Gott will mit dir Gemeinschaft haben, er möchte den Raum in deinem Leben einnehmen, den ihn gebührt.

Gottes Schutz, Segen und Frieden

euer Thorsten Thiem