Hallelujah Lord

Andacht vom 24. April (Erinnere dich allezeit daran, was Jesus Christus für dich getan hat)

(Andacht erscheint zurzeit, wegen Krankheit nicht regelmäßig)

Shalom ich wünsche dir einen gesegneten und erfolgreichen Tag. Der Segen Gottes soll dich in allen begleiten, durch dein Segen, wirst du andere segnen, Menschen in deinem Umfeld. Du bist ein geliebtes Kind Gottes, ein Königskind, du bist zum Segnen berufen, um Segen zu empfangen und um zu segnen. Sei ein guter und dankbarer Verwalter deines Besitzes, du hast es von Gott empfangen um es zu verwalten. Gott segne den Treuen Verwalter, Gott segnet deine Treue zu ihm!

Erinnere dich allezeit daran, was Jesus Christus für dich getan hat

Hebräer 9, 22
und fast alles wird nach dem Gesetz mit Blut gereinigt, und ohne Blutvergießen geschieht keine Vergebung.

Die Sünde – die Widerstand, Rebellion und Auflehnung gegen Gott und seinen Geboten bedeutet – steht in so radikalem Widerspruch zum vollkommenen Charakter Gottes, dass sie die äußerste Strafe nach sich zieht; den Tod und die Trennung von Gott (siehe Röm6, 23; vgl. Jes59, 2). In Gott ist keine Sünde, keine Lüge und kein Tod. Er ist die hundertprozentige Wahrheit, Heiligkeit und das Leben. Du bist nach seinem Ebenbild geschaffen, berufen zum ewigen Leben. Der Sünde Sold ist Tod, der Tod ist der gerechte Lohn für die Sünde. Der Tod ist genau das, was du für deine Vergehen gegen Gott verdient hast. Wenn du deinen Weg nicht mit Jesus Christus gehst, gehst du den Weg des Todes. Jesus dagegen ist der Weg, die Wahrheit und das Leben, niemand kommt zu Gott, nur durch ihn (Joh14, 6).

Das ewige Leben kannst du dir, dagegen nie verdienen. Es ist eine unverdiente Gnadengabe Gottes, eine Gabe, die du einfach durch dem Glauben an Jesus Christus annehmen kannst (vgl. Röm4, 4-5). Du kannst und brauchst nichts dazutun. Es ist ein unverdientes Geschenk, das du einfach nur annehmen darfst. Wenn du bejahst, das Jesus sein Leben als Strafe für deine Sünden hingegeben hat und du dich von deinen Sünden abwendest, um dich Jesus seiner Leitung unterwirfst, empfängst du Gottes Gabe der Vergebung und des ewigen Lebens. Es gehört immer auch die Umkehr zur Vergebung, ein „Ja“ es kommt nicht wieder vor. Ich verändere mich und lasse mich verändern, weil ich weiß dass mein Weg falsch ist.

Vergebung kann nur um den Preis des Lebens gewährt werden (vgl. Lev 17, 11).

Leviticus 17, 11(3.Mose17, 11)

denn die Seele des Fleisches ist im Blut, und ich habe es euch auf den Altar gegeben, um Sühne zu erwirken für eure Seelen. Denn das Blut ist es, das Sühne erwirkt durch die [in ihm wohnende] Seele.

Das Blut eines Tieres repräsentierte sein Leben(Lev17, 14). Um die Sünden der Menschen zu sühnen, musste ein Leben geopfert werden. Das war der Preis dafür. Damit die Menschen nicht ihr eigenes Leben opfern mussten, schuf Gott die Möglichkeit, dass Versöhnung durch einen Stellvertreter möglich wurde. So konnte nun die Sünde einer schuldigen Person durch das Blut eines unschuldigen Opfers(dem Tier) überdeckt werden. Doch unvollkommene Opfer konnten die Sünde und die Schuld nie auf Dauer beseitigen (Hebr10, 4). Selbst dein eigenes Leben reicht nicht aus, den vollen Preis für die Sünde zu zahlen, denn der Tod wäre nur die verdiente Strafe für deine eigene Auflehnung gegen Gott.

Nur Gott selbst konnte ein Opfer beibringen, das seiner vollkommenen Gerechtigkeit genügt und die Strafe für die Sünde ein für alle Mal bezahlt (Hebr7, 27; 9, 12. 29; 10; 10; 1Petr3, 18). Durch das bereitwillige Opfer seines Sohnes Jesus Christus stellte Gott diese Errettung bereit. Jesus Christus der ohne Sünde war, ist das hundertprozentige vollkommene Opfer. Dieses Prinzip der stellvertretenden Sühne hilft uns zu verstehen, wie wichtig das Blut Christi ist, durch das dir und allen Menschen im neuen Bund Vergebung ermöglicht wird. Als Jesus Christus sein Blut am Kreuz vergoss, gab er sein Leben anstelle des Sünders(Röm5, 1). Sein Leben war vollkommen und ohne Sünde. Deshalb ist sein Blut auch unbezahlbar und ermöglicht eine vollkommene Abdeckung aller Sünden. Jesus bietet dir und allen Menschen eine vollkommene Rettung, d.h. Vergebung von Sünden und die Möglichkeit eine ewigen Beziehung mit Gott an, wenn du ihn annimmst, ihm vertraust und ihm nachfolgst(vgl. Kol1, 14; Hebr9, 13-14; 1Joh1, 7; Offb7, 14).

Erinnere dich allezeit daran, was Jesus Christus für dich getan hat. Was für Schmerz und Pein, er für dich aufgenommen hat, damit du frei sein kannst, von der Macht der Sünde und des Todes.

Gottes Schutz, Segen und Frieden
euer Thorsten Thiem