Hallelujah Lord

Andacht vom 04. Juni (Glaube Gott in ihm ist nur Wahrheit!)

(Andacht erscheint zurzeit, wegen Krankheit nicht regelmäßig)

Shalom ich wünsche dir einen gesegneten und erlebnisreichen Tag. Einen Tag mit ganz vielen schönen und glücklichen Momenten! Schaue die Welt mit offenen Augen an und sehe die wunderbare Schöpfung Gottes und die Aufträge die er dir gegeben hat. Du hast deinen Platz auf dieser Welt, einen Platz den nur du erfüllen kannst, geleitet durch den Heiligen Geist. Nehme deinen Auftrag freudig an und preise deinen Herrn und Gott!

Glaube Gott in ihm ist nur Wahrheit!

1. Johannes 5, 9
Wenn Menschen uns etwas bezeugen, schenken wir ihrer Aussage Glauben. Aber die Aussage Gottes hat ein ungleich größeres Gewicht, zumal es dabei um Jesus Christus geht, den Gott selbst als seinen Sohn bestätigt hat.

In der Tat, wie viel „Zeugnis der Menschen“ nehmen wir in unserem Leben an und verlassen uns auf das, was Menschen uns sagen. Das wenigste kannst du selber nachprüfen. Auch in sehr wichtigen Dingen „glaubst“ Du dem, was Menschen dir sagen. Du musst immer wieder Menschen glauben, du musst darauf vertrauen, dass dein Wecker zur rechten Zeit klingelt. Du musst dem Busfahrer glauben, dass er dich dort hinfährt, wo du hinmöchtest. Du musst deinen Arbeitgeber glauben, dass er dir dein Gehalt pünktlich überweist. Beim Einkaufen musst du darauf vertrauen, dass der Geschäftsführer einer Einkaufkette gute und frische Ware eingekauft hat, die du im guten Glauben kaufen kannst. Du musst den Bankangestellten glauben, dass er dein Überweisungsauftrag, auch rechtzeitig ausführt. Du musst darauf vertrauen, dass dein Vermieter, den Überweisungsauftrag auch rechtzeitig auf deinem Mietkonto verbucht. So ist dein „Glauben“ dein „Vertrauen über den ganzen Tag immer wieder gefordert.

Wenn du so vielen Menschen glaubst, die du gar nicht kennst, warum glaubst du Gott nicht?

Auch über Jesus hören wir zunächst durch Menschen. Uns selbst wird Jesus in den meisten Fällen erst einmal durch andere Menschen nahe gebracht worden sein, die uns bezeugten, was Jesus in ihrem Leben bedeutet und wie sie zu ihm gekommen sind. Aber freilich, gerade hier, wo es um Leben und Tod und um unsere Ewigkeit geht, kann menschliches Zeugnis als solches nicht genügen.

Das „Zeugnis Gottes ist größer“, schwerwiegender, ja zuletzt einzig entscheidend. Geht es doch um den Sohn Gottes, von dem Jesus selbst gesagt hat; „Niemand kennt den Sohn denn nur der Vater“ (Mt11, 27). Nur der Vater selbst kann den Sohn wahrhaft bezeugen.

Kommet her zu mir alle, die ihr mühselig und beladen seid, so will ich euch erquicken! (Matthäus 11,28). Jesus lädt in seiner Gnade alle „Geplagten und Beladenen“ ein, die unter den Nöten des Lebens und den Sünden ihrer eigenen menschlichen Natur leiden. Indem du zu Jesus kommst, um seine Vergebung und Hilfe empfängst, und indem du dein Leben Christus anvertraust und seiner Weisung folgst, findest du Freiheit und Erleichterung von der Last des Lebens. Du empfängst auch Frieden und die Gegenwart des Heiligen Geistes, der dich durch dein Leben führt. Außerdem gibt Gott dir die Kraft, Sorgen und Schwierigkeiten zu bewältigen, die du manchmal zu tragen hast(siehe Hebr4, 16).  So lasset uns nun mit Freimütigkeit hinzutreten zum Thron der Gnade, damit wir Barmherzigkeit erlangen und Gnade finden zu rechtzeitiger Hilfe! (Hebr4,16). Weil Christus deine Schwachheiten kennt, kann er mit dir mitfühlen(Hebr4, 15) und alles, was du in deinem Leben erfährst, nachvollziehen kann, kannst du zuversichtlich zu Gott kommen und gewiss sein, dass deine Gebete deinem himmlischen Vater willkommen und bei ihn erwünscht sind(Hebr10, 19-20). Dieser Ort der Begegnung wird „Thron der Gnade“ genannt, weil von dort Gottes Wohlwollen, Liebe, Hilfe, Barmherzigkeit, Vergebung, Weisheit, geistliche Kraft, geistliche Gaben und die Frucht es Heiligen Geistes ausgehen. Tatsächlich gibt Gott dir alles, was du in deiner jeweiligen Situation brauchst. Ein besonders großer Segen der Erlösung ist die Tatsache, dass Christus nun dein Hohepriester ist, der Mittler zwischen Gott und Menschen, der dir den Zugang in die Gegenwart Gottes öffnet, wo du immer die Hilfe finden kannst, die du brauchst.

Bete dafür dass das Zeugnis Gottes in deinem Herzen lebendig ist und dort fest verankert bleibt. Entscheide dich, jeden Tag neu für deinen Weg mit Jesus Christus. Denn er alleine ist der Weg, die Wahrheit und das Leben, niemand kommt zum Vater nur durch ihn.

Es gibt keinen anderen Weg, nur Jesus Christus allein ist der Weg. Lasse dir von niemanden etwas anderes erzählen.

Gottes Schutz, Segen und Frieden 
euer Thorsten Thiem