Hallelujah Lord

Andacht vom 04. Oktober (Durch seine Wunden hast du Heilung!)

(Andacht erscheint zurzeit, wegen Krankheit nicht regelmäßig)

Shalom ich wünsche dir einen gesegneten und superschönen Tag. Einen Tag voller schöner Momente, genieße die vielen kleinen Dinge heute mal ganz bewusst vom ganzen Herzen. Denn alle Dinge sind von Gott, um dich zu erfreuen. Gott liebt dich und alle Menschen, er hat dich auch schon geliebt als du noch ein Sünder ohne Jesus Christus warst. Er hat für dich und für alle Menschen seinen Sohn Jesus Christus geopfert, denn er will das alle Menschen zur Erkenntnis der Wahrheit kommen und errettet werden.

Durch seine Wunden hast du Heilung!

Jesaja 53, 3-5
Verachtet war er und von Menschen verlassen, ein Mann der Schmerzen und mit Krankheit vertraut und wie einer, vor dem man das Gesicht verhüllt, ein Verachteter, und wir haben ihm nicht geachtet. 
Doch unsere Krankheiten, er hat sie getragen, und unsere Schmerzen hat er auf sich genommen. Wir aber hielten ihn für einen Gezeichneten, für einen von Gott Geschlagenen und Gedemütigten. 
Durchbohrt aber wurde er unseres Vergehens wegen, unserer Verschuldungen wegen wurde er zerschlagen, auf ihm lag die Strafe, die unserem Frieden diente, und durch seine Wunden haben wir Heilung erfahren.

Jesu Auftrag würde große Schmerzen, Leiden und Pein beinhalten, auch Enttäuschung und Trauer wegen der Sünden (d.h. Rebellion gegen Gott und seine Wege) und des Unglaubens der Menschheit. Alle, die Jesus nachfolgen, werden ebenfalls ein Maß an Leiden und Ablehnung erfahren (vgl. Mt10, 22; Joh15, 18). Darauf sei gefasst, Menschen werden dich ablehnen, verletzen, verfolgen und dich moppen, nur aus der Tatsache heraus, dass du dich zu Jesus Christus bekennst. Bekenne weiter, Jesus Christus wird dir durch den Heiligen Geist die Kraft dazugeben, lasse nicht nach seinen Namen zu bekennen.

Unter einem Gebrechen versteht man im Allgemeinen eine körperliche Schwäche oder Krankheit. Dieser Vers wird in Matthäus 8, 17 in Bezug auf Jesu Dienst der Heilung zitiert, sowohl körperlich als auch geistlich. Jesus nahm unsere Stelle ein und nahm unsere Strafe auf sich, als es litt und starb, um den vollen Preis für deine Sünden und der ganzen Menschheit zu bezahlen. Sein Leiden und Opfer waren so vollkommen und ausreichend, dass es Erleichterung und Befreiung von unseren Krankheiten wie auch von unseren Sünden gewährleistet.

Aus diesem Grunde sollen wir als seine Nachfolger für körperliche Heilung beten. Du hast von Jesus die Kraft und Autorität empfangen, Menschen die Hände aufzulegen und es wird gut mit ihnen werden. Du und alle Christen werden größere Dinge tun, als Jesus sie getan hat, dieses hat Jesus selbst gesagt. Gott hat uns die Gaben gegeben, damit wir sie benutzen können und dürfen. Auch du darfst diese Gaben benutzen, scheue dich nicht davor. Benutze deine ganze Autorität und Vollmacht, gebe dich nicht mit weniger zufrieden, wenn du alles bekommen kannst. Sei bitte nicht verzweifelt, wenn es nicht so geschieht wie du es möchtest, bete weiter mit Autorität und Vollmacht. Frage Gott wie du beten sollst, frage Gott, was ist dein Wille Herr was ich beten soll. Er wird zu dir sprechen und dir mitteilen, wie und was du beten sollst. Gott wird dein Gebet auf jeden Fall erhören, wenn es in seinen Willen ist, das hat es dir versprochen und in ihm ist keine Lüge, er sagt immer die Wahrheit.

Durchbohrt für deine Vergehen. Zu „übertreten“ heißt, eine Linie zu überschreiten oder eine Grenze zu verlassen, wie man ein Gesetz missachtet oder eine kriminelle Handlung begeht. Die ganze Menschheit hat Gottes vollkommenes Gesetz übertreten und unser Verbrechen ist gegen ihn gerichtet. Unsere Widerstände und Opposition Gott gegenüber sind so extrem, dass sie die härteste Strafe verlangen, Tod(Röm6, 23) und ewige Trennung von Gott, Christus wurde gekreuzigt(d.h. hingerichtet, indem er an eine aufrecht stehendes Kreuz genagelt wurde, bis er starb), weil Gott es zuließ, dass er als Stellvertreter deinen Platz einnahm und die Todesstrafe erlitt, die deine Sünden verdienen(vgl. Ps22, 17; Sach12, 10; Joh19, 34).

Durch das Bekennen deiner Sünden und die Annahme des Opfers Christi an deiner statt kannst du Vergebung empfangen und Frieden mit Gott haben (Röm5, 1).

Durch seine Wunden hast du Heilung. Diese Heilung bezieht sich auf eine völlige Erlösung, eine Gabe Gottes, die dir eine Beziehung mit ihm bringt, mit allen geistlichen und körperlichen Wohltaten. Krankheit und Leiden sind das Ergebnis von Sünde, welche sowohl durch Rebellion der Menschheit gegen Gott als auch durch die Aktivitäten Satans in die Welt gekommen sind.

Johannes, einer der engsten Jünger Jesus schrieb, „dass der Sohn Gottes dazu erschienen ist, dass er die Werke des Teufels zerstörte“(1Joh3, 8), Christus ließ seiner Gemeinde Gaben von Heilungen zukommen(1Kor12, 9) und befahl seinen Nachfolgern, die Kranken zu heilen, als Teil ihrer Bemühungen, Gottesreich und seine Botschaft der völligen Erlösung auf der ganzen Welt zu verbreiten(Lk9, 1-2. 6; 10, 1. 8-9. 19).

Komme dem Befehl Jesus nach und benutze die Gaben die du empfangen hast. Sie alle dienen zu seiner Verherrlichung, damit die Menschen der Welt erkennen können, dass er Gott ist. Sie werden auf die Knie gehen und Gott anflehen, dass er ihnen vergibt und sie errettet.

Gottes Schutz, Segen und Frieden

euer Thorsten Thiem

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.