Hallelujah Lord

Andacht vom 05. November (Durch Jesus Christus hast du das ewige Leben!)

(Andacht erscheint zurzeit, wegen Krankheit nicht regelmäßig)

Shalom ich wünsche dir einen gesegneten und erlebnisreichen Tag. Gott will dich in ganz besonderer Art und Weise Segnen, höre was der Geist Gottes dir zu sagen hat. Gotte gab dir zwei Ohren und einen Mund, sei fleißig im Hören und weise im Reden!

Durch Jesus Christus hast du das ewige Leben!

2Thessalonicher 2,13        

Wir aber sind Gott allezeit zu danken schuldig für euch, vom Herrn geliebte Brüder, daß Gott euch von Anfang an zum Heil erwählt hat, in der Heiligung des Geistes und im Glauben an die Wahrheit,

Die Frage?

Das Thema der Vorherbestimmung wirft oft die Frage auf, ob Gott schon im Voraus festgelegt hat, wer gerettet und die Ewigkeit mit ihm verbringen wird und wer verurteilt und ewiglich aus seiner Gegenwart verbannt sein wird. Anders ausgedrückt, hat Gott bereits endschieden, wer in den Himmel und wer in die Hölle kommt?

Die Bibel bezeugt unmissverständlich, dass Gott allwissend ist(Ps44, 22; 139, 1-6; 147, 5)und er aktiv am Leben der Menschen und der Welt, die er erschaffen hat, teilnimmt(Apg17, 26-28).

Allerdings spricht die Bibel auch ganz klar davon, dass die Menschen selbst entscheiden können, ob sie Gott folgen wollen oder nicht(Dtn30, 19; Jos24, 15; Joh1, 12; 6, 37; 13, 20). Du hast als Mensch einen freien Willen bekommen und das ist auch gut so, denn ansonsten wären wir seine Marionetten und müssten eigentlich morgens schon nicht mehr aufstehen, ausser Gott zieht an unseren Fäden und bringt uns in Bewegung. Diese Ehre überlassen wir lieber der wunderbaren Augsburger Puppenkiste mit Jim Knopf und Lukas den Lokomotivführer.

Die Frage, ob du die Ewigkeit mit ihm verbringen wirst oder nicht, hängt von deiner eigenen Entscheidung ab(Joh3, 36; 5, 40; Off16, 9). Auch wenn Gott alle unterschiedlichen Möglichkeit kennt und er weiß, wie sich eine bestimmte Situation entwickelt wird(vgl. Jes42, 9; Apg2, 23; 1Petr1, 2), bedeutet nicht, dass er Einfluss auf das Ergebnis nimmt. Gott weiß, was in der Vergangenheit gewesen ist und was in der Zukunft geschehen wird, und doch heißt das nicht, dass Gott alles, was er kommen sieht, auch selbst in die Wege geleitet hat, einschließlich deiner Entscheidungen und Handlungen. Gott hat dich mit einem freien Willen erschaffen, damit du deine eigenen Entscheidungen treffen kannst(Gen2, 16). Deshalb bist du auch für deine eigenen Entscheidungen und daraus resultierenden Konsequenzen verantwortlich(Mt12, 36; Röm14, 12; Hebr4, 13). Du und jeder Mensch ist für sich und seine Taten allein vor Gott verantwortlich, denn ansonsten müssten wir uns ja vor Gottes Gericht für etwas  verantworten, was er selbst in die Wege geleitet hat, dann müsste er sich ja selbst richten. Das entbehrt sämtlicher Logik und ergibt keinen Sinn, unser Leben ist kein Schachspiel wo die Bauern zuerst geopfert werden, damit der König beschützt bleibt.

Gott hat von Anfang an erwählt, diese Formulierung drückt somit nicht aus, dass Gott von Anfang an bestimmt hat, wer geistlich gerettet und wer verdammt wird. Dann müssten wir Christen nicht hinausgehen um zu missionieren und dass Evangelium verkündigen. Denn es würde eh geschehen wie es geschehen soll ohne sein Wort zu verkündigen. Du müsstest dann als Christ auch nicht mehr wachsen in ihm, weil du bist ja eh errettet, scheiß darauf ich mache was ich will, sei es Heilig oder nicht Heilig alles führt zum selben Ergebnis, Halleluja ich bin errettet.  

In dem Satz geht es eher darum, was Gott für Menschen bestimmt hat, die seine Erlösung bereitwillig annehmen und ihm nachfolgen und auch, welches Ende für solche bestimmt ist, die sich ihm aus eigenen Willen heraus widersetzen und ihm nicht nachfolgen wollen. Diese Botschaft sollen wir hinaus in die Welt transportieren. Gott möchte dass alle Menschen zur Erkenntnis der Wahrheit kommen und errettet werden(2Tim2, 4).

Wenn es um Erwählung und Vorherbestimmung geht, stelle dir ein großes Schiff auf dem Weg in den Himmel vor. Dass Schiff wurde von Gott erwählt und ist sein Eigentum. Christus ist der Kapitän dieses Schiffes. Alle, die gerne an dieser Reise in den Himmel teilnehmen wollen, müssen den Kapitän persönlich kennen. Sie müssen ihm ihr Leben anvertrauen, wen sie an Bord kommen wollen(d.h. zu seiner Gemeinde gehören wollen). Solange du dich auf dem Schiff befindest und in Begleitung des Kapitäns bist, gehörst du zu den Auserwählten, die sich auf dem Weg in den Himmel befinden. Die Erwählung hängt von deiner persönlichen Beziehung zum Kapitän ab und von dem Platz, den du auf seinem Schiff einnimmst. Die Vorherbestimmung legt offen, welchen Heimathafen das Schiff ansteuert und was Gott für diejenigen vorbereitet hat, die auf dem Schiff bleiben. Gott lädt dich und jeden Menschen ein, durch den Glauben an Jesus Christus an Bord anzuheuern und mit dem Kapitän Jesus Christus auf Kurs zu gehen.

Deine Heuer(Lohn) ist das ewige Leben mit allen Gottes Vereisungen für dein Leben.

Gottes Schutz, Segen und Frieden

euer Thorsten Thiem

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.