Hallelujah Lord

Andacht vom 25. Februar (Das Ewige Leben ist eine bestehende Realität)

(Andacht erscheint zurzeit, wegen Krankheit nicht regelmäßig)

Shalom ich wünsche dir einen gesegneten und erlebnisreichen Tag unter der Leitung und Führung des Heiligen Geistes. Lebe den Tag heute einmal ganz bewusst unter der Leitung und Führung des Heiligen Geistes. Tue Dinge die du aus dir heraus vielleicht niemals so entscheiden würdest, vertraue ihm und lasse dich in seine Arme fallen!

Das Ewige Leben ist eine bestehende Realität

Kolosser 1, 27

denen Gott kundtun wollte, welches der Reichtum der Herrlichkeit dieses Geheimnisses unter den Völkern sei, nämlich: Christus in euch, die Hoffnung der Herrlichkeit.

Christus lebt in dir durch seinen Heiligen Geist, und das ist deine Zusicherung, dass du einmal in die Herrlichkeit einziehen und ewiges Leben haben wirst (siehe Eph1, 13-14; 4, 30). Du kannst dich allezeit darauf freuen, dass du ein geliebtes Kind Gottes bist, auch Gott freut sich darauf mit dir von nun an bis in alle Ewigkeit Gemeinschaft zu haben. Dafür hat er seinen eigenen Sohn geopfert (Joh3, 16), damit du Gemeinschaft mit ihm haben kannst, sollte es ihm gereuen?

Gott hält zu seinem Wort, in ihm ist keine Lüge, nur reine Wahrheit.

Numeri 23,19    

Gott ist nicht ein Mensch, daß er lüge, noch ein Menschenkind, daß ihn etwas gereue. Sollte er etwas sagen und nicht tun? Sollte er etwas reden und es nicht halten?

Gott ist nicht unzuverlässig, nicht töricht oder veränderlich. Es ist sein Wesen, dass er treu zu seinen Verheißungen und Verpflichtungen steht. Diese Wesenszüge Gottes schließen jedoch die Möglichkeit nicht aus, dass Gott seinen Sinn und Plan unter gewissen Umständen verändern kann. So hat Gott z.B. seine Pläne hinsichtlich des Gerichts verändert als Antwort auf die Fürbittenden Gebete seines treuen Volkes (siehe Ex32, 11. 14) oder als Ergebnis der Umkehr des bösen Volkes (Jona 3, 1-10; 4, 2). Bleibe immer dran am Gebet, bringe alles vor seinen Thron, vor sein Angesicht. Habe keine Angst davor wenn du gesündigt hast, er wird dir vergeben, wenn du darum bittest. Aus dir heraus kannst du die Sünde nicht sühnen. Mache dich zu 100% abhängig von seiner Gnade, denn du lebst in der Zeit Gnade, bleibe immer im Gebet zu deinem Herrn.

Allein die innere Gegenwart Christi, allein deine intime Freundschaft und dein regelmäßiger Austausch mit ihm, können dich von jedem Zweifel befreien, dass du ewig bei ihm im Himmel sein wirst (vgl. Röm8, 11). Du siehst wie wichtig das regelmäßige Gebet in deinem Leben ist, es festig deine Beziehung zu Jesus Christus. Deine Ehe, Verlobung, Freundschaft oder alle zwischenmenschlichen Beziehungen, würden ohne regelmäßige Konversation auch nicht funktionieren. Es könnte nichts entstehen, weil man sich gegenseitig nicht kennenlernen würde, der eine würde von dem anderen nichts erfahren. Sicher könntest du andere Menschen befragen, Briefe, Krankenakten oder Biografien lesen, aber ohne das persönliche Gespräch würden dieses immer nur Worte ohne Lebendigkeit sein. Die Menschen würden in deiner Vorstellungskraft leben und nicht in deinem Sein.

Genauso ist es beim Bibellesen, du kannst sie zwar von vorne bis hinten, immer und immer wieder gelesen haben, aber ohne dass Gebet, der persönlichen Beziehung würden es nur Geschichten für dich sein. Bitte den Heiligen Geist dir die Worte aufzuschließen, die Worte mit Leben zu füllen, für dein persönliches Leben, lebe Beziehung durch die regelmäßige Konversation mit Gott.

Wer Christus hat, der hat das Leben (vgl. Joh17, 3; 1Joh 5, 11-12).

Johannes 17,3 

Das ist aber das ewige Leben, daß sie dich, den allein wahren Gott, und den du gesandt hast, Jesus Christus, erkennen.

Dieser Vers definiert was die Gabe Christus, das ewige Leben, wirklich ist. Es ist mehr als nur eine unbegrenzte Existenz. Ewiges Leben heisst Gott kennen, und dies hat dir sein Sohn Jesus Christus ermöglicht. Ohne sein Opfer am Kreuz, wärst du für allezeit in Ewigkeit verloren. Keine Tat und kein Opfer hätte dir das jemals ermöglicht, was das Blut Jesus dir ermöglicht hat. Trage für allezeit auf Ewigkeit Dankbarkeit und Demut in deinem Herzen. Gott möchte die Ewigkeit nicht mit Menschen verbringen, die sich zur Lebenszeit keine Zeit genommen haben, ihn kennen zu lernen. Gott möchte dass du dich vom ganzen tiefen Herzen, aus völlig freien Stücken dich ihm hingibst, Gott möchte geliebt werden. Durch den Glauben und die Hingabe an Christus kannst du ein völlig erfülltes Leben haben und die Bestimmung erfüllen die Gott für dich hat.

Das Ewige Leben ist eine bestehende Realität (Joh5, 24; 10. 27-28). Christus gibt dir als seinen Nachfolger das ewige Leben als Geschenk (Röm6, 23). Du erhältst es schon von den Zeitpunkt an, wo du Vergebung deiner Sünden von Christus angenommen und ihm sein Leben übergeben hast. Ab da bist du eine neue Kreatur, eine ewige neue Kreatur, ein Neuanfang ist dann geschaffen. Ab hier lebe den Willen Gottes für dein Leben und diesen Willen lernst du kennen, indem du dich mit dem Wort beschäftigst, im Gebet persönlichen Kontakt zu ihm hältst und Gemeinschaft mit anderen Christen pflegst. Allerdings behältst du das ewige Leben nicht nur, weil du in der Vergangenheit einmal eine Entscheidung für Christus getroffen hast. Die Entscheidung versetzt dich lediglich in die Lage, das neue Leben und alle seine Vorzüge zu erleben, während deine Beziehung zu Jesu weiterhin wächst. Um das ewige Leben wirklich zu erleben, sind ein aktiver und beständiger Glaube und eine Beziehung zu Christus notwendig, die immer tiefer wird (1Joh5, 12). Ohne eine Beziehung zu ihm gibt es kein ewiges Leben (Joh10, 27f; 11, 25f; 1Joh5, 11-13).

Hier ist nicht die Rede von einem Leistungsevangelium, hier ist die Rede von deiner Beziehung zu Jesus Christus, hier ist die Rede von Veränderung in der Beziehung mit Jesus Christus. Jesus soll zunehmen und du sollst abnehmen. Das ewige Leben gibt dir die wunderbare Möglichkeit, für immer mit Gott zusammen zu leben. Um das ewige Leben zu erleben, musst du entweder körperlich sterben oder mit Christus entrückt werden, wenn er wiederkommt, um seine treuen Nachfolger zu holen (Joh14, 3, vgl. Mk10, 30; 2Tim1, 1-10; Tit1, 2; 3, 7). Doch das ewige Leben jetzt und immerdar, hängt von einem Leben in der Kraft und Führung des Heiligen Geistes ab (Röm8, 12-17; Gal6, 8).

Bete allzeit für die Leitung und Führung des Heiligen Geistes, dann wird dir der Weg Gottes für dein Leben gelingen.

Gottes Schutz, Segen und Frieden

euer Thorsten Thiem