Hallelujah Lord

Was geht es Dich an?

Was geht es Dich an?

Was geht es dich an, was ich vorgestern gegen 23:00 Uhr getan habe oder nicht getan habe? Wieviel Recht nehmen sich Menschen gegenüber anderen Menschen heraus? Was denken wir Menschen, können wir uns gegenüber einen anderen herausnehmen, oder was denken wir, können wir uns gegenüber Gott herausnehmen? Alles muss kontrolliert werden, alles muss ich über Dich wissen, auch wenn ich dich persönlich gar nicht kenne, muss ich doch über alles in deinem Leben Bescheid wissen. Und ich muss unbedingt über dich richten, weil ich habe das Rezept für dein Leben, ich weiß wie es laufen muss und ich weiß selbstverständlich auch was für dich am besten ist.

Ich fordere Dinge von dir, obwohl ich dich gar nicht kenne, egal, mir wurde doch genug über dich erzählt und was ich noch nicht wusste, erfahre ich über Sozial Media. Die Sozial Medien sind so oder so das Non plus Ultra, weil die Menschen dort alle so ehrlich zu einander sind, jeder zweite ist ein Superheld und jeder erste ein Frauenheld oder eine Spitzen Bussy, was soll man sagen, besser geht nicht. Wir verherrlichen uns doch zu gerne selber, was dir im realen Leben nicht möglich ist, stellst du im Sozial Media da, kein Problem, du lebst einfach ein Doppel Leben. Normalerweise würdest du an Schizophrenie leiden, im Sozial Medien ist es ein normales miteinander und völlig egal. Wer wollte nicht schon immer einmal sein Wunschleben ausleben.

Das schlimme dabei ist, jeder hat auch plötzlich etwas zu sagen, jeder nimmt sich das Recht hinaus über dein Leben zu urteilen. Die viel erkämpfte sogenannte Freiheit findet in den Sozial Medien sein Ende, plötzlich musst du aufpassen wie lange du als Frau online bist, wenn es länger als 22:01 Uhr ist, bist du eine schlechte Ehefrau, Frau was bildest du dir ein? Geh ins Bett und tue deine Pflicht, wo ist die, hart umkämpfte Freiheit? Gleichberechtigung findet im Sozial Media sein Ende, Frauen treten als Dummchen oder Sex Objekt auf, dein Gegenüber verkauf dich mal so richtig als Dumm, und der Rest des Erdballs amüsiert sich über Dich, aber du armer Tropf denkst du bist ein Held.

Höfflich wirst du auf dein letztes Post hingewiesen, „so dürftest du dich als guter Christ“ nicht ausdrücken, es ist deine Pflicht darüber anders zu reden, ja sogar anders zu denken, alles muss in eine genaue Form gepresst werden „So und nicht anders“. Tatütata die Moralpolizei ist da, ich urteile dich ab und es ist meine Pflicht, es schnell, den Rest der Menschheit zu erzählen, nicht nur erzählen, sondern penetrant dich immer wieder daran erinnern, wie du über einen Menschen oder einer speziellen Situation zu denken hast und was du zu tun und zu lassen hast. Cybermobbing ist das meistverbreitete Hobby, jeder hat Spaß daran, egal ob alt oder jung, egal ob Männlein oder Weiblein alles und jeder muss gemobbt werden, über die Konsequenzen deines Hobbys machst du dir keine Gedanken, juhu Hauptsache ich habe Spaß, Hauptsache es bringt mir Ansehen bei den anderen, die natürlich gleich bereit sind, mit in deinem Team zu spielen.

Oft und viel wird das World Wide Web auch zur Meinungsbildung oder sagen wir besser, zur Manipulation genutzt. Du wirst soweit programmiert, dass du, das denkst was die Medien dir ein einbläuen, nicht immer offensiv, sondern in vielen kleinen Häppchen, wohl dosiert, nach und nach, damit du auch schön denkst, du bist von alleine darauf gekommen, jeder hat das revolutionäre Gefühl gerne. Medien haben etwas Gutes, sind aber auch eine gefährliche Waffe, die dich wie Hypnotisiert lenken kann, nicht du gibt’s das Ziel ein, sondern der Verfasser der stummen Botschaften.

     Was habe ich aus meinen heutigen Gedanken gelernt?

Es ist nicht immer wie es scheint und nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.