Hallelujah Lord

Andacht vom 04. November (Du kannst es glauben, Gott erhört deine Gebete!)

(Andacht erscheint zurzeit, wegen Krankheit nicht regelmäßig)

Shalom ich wünsche dir einen gesegneten und friedlichen Tag in den Armen Jesus. Solange es an dir liegt halte Frieden mit jedermann und dabei schaue nicht auf dein gegenüber sondern schaue nur auf dich allein. Denn du bist allein für dich und dein Verhalten verantwortlich und niemand anderes. Bei allem schaue immer nur auf dich und entferne deinen Balken und nicht den Splitter deines Nächsten!

Du kannst es glauben, Gott erhört deine Gebete!

2 Thessalonicher 2, 11-12

Deshalb schickt ihnen Gott eine Kraft, die in die Irre führt, dass sie der Lüge glauben.

So sollen alle gerichtet werden, die der Wahrheit nicht geglaubt, sondern am Unrecht Gefallen gefunden haben.

Nachdem Gottes eindämmender Einfluss „beseitigt wird“ und der Feind des Gesetzes offenbar wird, werden Menschen, die „die Liebe zur Wahrheit nicht in sich aufgenommen haben und sich nicht retten ließen“(2Thess2,20), unter „eine Kraft“  kommen, „die in die Irre führt, dass sie der Lüge glauben“(vgl. Röm1, 25). Das führt dazu, dass sie ewig verloren sind (d.h. ohne Hoffnung auf geistliche Erlösung und für immer von Gott getrennt).

Zu diesen Menschen wird jeder innerhalb und außerhalb der Gemeinde gehören, der die Wahrheit zwar gehört hat, sich jedoch ganz bewusst gegen die Liebe zur Wahrheit entschieden und stattdessen Freude an der Gottlosigkeit der Welt gefunden hat (2Thees2, 10+12).

Gott wird diese Menschen einem mächtigen Irrglauben hingeben(vgl. Röm1, 14. 26. 28), sodass sie nie wieder die Möglichkeit haben, die Wahrheit zu glauben, die sie für immer dazu verurteilt, „der Lüge“(d.h. die Behauptungen des „Feindes des Gesetzes“ und den Täuschungen Satans) zu glauben.

Die „Kraft, die in die Irre führt“, gehört zu Gottes Gericht über alle, die seine Wahrheit verworfen haben. Sie ist eine Garantie, dass die Menschen „gerichtet“ werden(d.h. verurteilt werden(2Thess2, 12). Wer Gottes Wort gehört und verstanden, die Wahrheit jedoch nicht geliebt hat, sondern an Gottlosigkeit Freude gefunden hat und den Vergnügungen der Sünde nachgegangen ist, für den „gibt es kein Sühneopfer mehr, sondern nur noch ein furchtbares Warten auf das Gericht“ (Hebr10, 26-27).

Während der großer Trübsal(d.h. nachdem Christus die Seinen aus der Welt genommen hat) wird geistliche Erlösung jenen Menschen angeboten werden, die bis dahin noch nicht die richtige Gelegenheit hatten, die Botschaft Christi zu hören und zu verstehen(vgl. Offb7, 14; 11, 3; 14, 6-7). Zu denen, die während dieser Zeit die Botschaft Christi verkünden, gehören möglicherweise die 144000 von den zwei Stämmen Israels(siehe Off7, 4), die zwei Zeugen(Offb11, 3) und Engel(Offb14, 6).

An Dingen Gefallen zu haben, die gegen Gott gehen; seine Maßstäbe der Wahrheit und Lauterkeit zu verwerfen und sich weigern, seine Wahrheit anzunehmen und zu lieben (2Thess2, 10), das werden die ausschlaggebenden Faktoren für Gottes Gericht in den letzten Tagen sein. Wer Gottes Wahrheit ablehnt, am Bösen teilnimmt und an Unmoral Vergnügungen findet(siehe 2Tim3, 1) wird ganz sicher unter Gottes Zorn kommen(d.h. seinen gerechtfertigten Ärger, sein Gericht und seine Bestrafung). Sie werden dämonischer Täuschung übergeben und von den Mächten der Finsternis beherrscht werden (siehe Lk23, 35; Röm1, 32; 1Tim4, 1). Gottes strafendes Gericht am „Tag des Herrn“ wird nicht nur auf Ungläubige fallen (d.h. auf Menschen, die Christi Vergebung noch nie angenommen und sich ihm auch noch nie ausgeliefert haben), sondern auch auf Menschen, die sich von ihrem Glauben an Christus abgewandt haben. Sie haben sich entschieden, Gefallen an der Sünde zu haben, anstatt an Gott. Sie wollten zum Bösen keine feste Stellung beziehen und wurden deshalb von der Gottlosigkeit mitgerissen, die in den letzten Tagen in der Welt herrscht(2Thess2, 3. 7; 2Tim4, 3-4). Bete, dass der Heilige Geist dir hilft immer an der Wahrheit festzuhalten und nach der Wahrheit zu leben. Denn Gott ist ein praktischer Gott, sein Wort ist geschrieben um es zu leben, jeden einzelnen Buchstaben mit Leben zu erfüllen. Er wird dir helfen deine Versuchungen und Anfechtungen siegreich zu bestehen.

Von ihm wirst du mit dem Wollen und mit dem Gelingen gesegnet, wenn du dich dazu entscheidest und sagst, „Gott hier bin ich, dein Wille soll geschehen und nicht der meinige. Helfe mir in meine Schwachheit, denn du wirkst in den Schwachen mächtig. Halleluja ich danke dir, dass du meine Gebete und mein Streben nach Heiligkeit erfüllst.

Gottes Schutz, Segen und Frieden

euer Thorsten Thiem

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.