Hallelujah Lord

Din „Standard Norm“

Din „Standard Norm“

Din „Standard Norm“, die Gleichschaltung aller Menschen wird angestrebt, hochlebe dass vereinigte Europa. Einheit ist der große Schlachtruf und alle gehen mit und feiern die Einheit in der Uneinheit. Der Lauf der Geschichte nimmt seinen Lauf, die zwei Weltmächte positionieren sich auf ihre Plätze und fordern ihre Macht und alle schreien Hurra. Alle feiern das Vereinte Europa und merken nicht wie sie tagtäglich einfach nur noch manipuliert werden. Alles ist darauf angelegt, uns zu manipulieren, Fernsehen, Radio und Internet, überall die selbe Schlachtrufe „hoch lebe Europa. Wir leben eine künstlich aufrecht erhobene Einheit und daraus konsultierende Gemeinschaft, hoch lebe die Freiheit, hoch lebe Europa. Wir werden in allen Lebenssituationen gesteuert, wie von einer Fernbedienung aus der Ferne.

Wir treffen unsere eigenen Endscheidungen, hierbei treffen wir allerdings nur bedingt unsere eigenen Endscheidungen, hinter uns steht ein großer Apparat den man Regierung nennt und hinter dieser Regierung steht das europäische Parlament, die wiederrum die einzelnen Regierungen für ihre Zwecke manipulieren. Alles folgt einen großen Plan und läuft dabei genau nach Plan, nur für uns sieht es aus, als wenn es aus dem Ruder läuft, aber auch dass entspricht nur einer bis ins kleinste einstudierte Show. Ein hoch auf die große und feste Gemeinschaft, alles muss einer bestimmten Din „Standard Norm“ entsprechen, alles andere wird beseitigt oder weggelobt. Wenn mal wieder etwas aus der Spur läuft, müssen wir dafür sorgen, dass es wieder in die Spur kommt, egal wie, es muss wieder im Einklang ticken „Tick, Tack, Tick, Tack, die Zeit schreitet voran, Unaufhaltsam, wie die Zeit nun mal ist, niemand hält sie auf.

Wer bringt diese einzigartige Einheit, wer bringt dieses Politikum zu wanken, wer bringt sie zu Fall? Grenzen auf, Grenzen zu, alle rein oder alle raus, wie bringen wird das Problem ohne auf kosten der Einheit, zum Stoppen? Nein es braucht nicht gestoppt werden, wir intrigieren alle mit in unserer unvergleichbaren Einheit, dann wird es die super Einheit, einfach nur ein bisschen Europa weniger und schon stimmt das Ergebnis wieder, alle Menschen werden glücklich vereint leben. Wo wir schon dabei sind, werden wir noch einer Weltreligion ausgesetzt, eine weltumspannende Religion, die alle Gläubige, egal an was auch immer, vereinigt. Alle springen auf den Zug der Weltreligion mit auf, denn nur sie wird uns den Frieden bringen, von dem wir alle reden und nach dem wir uns alle sehnen. Mit einer Weltreligion werden alle Zweifel einfach beseitigt, wir leben alle in Frieden miteinander, jeder akzeptiert und toleriert jeden. Damit hat der Teufel alle seine Ziele erreicht, denn so werden ihm alle dienen, denn er stellt mit seiner Strategie alle Religionen in Frage und bestätigt sie gleichseitig. Alle Religiöse Führer werden uns voran gehen, der Papst hat schon damit begonnen, wie beten alle denselben Gott an, so spricht er schon heute, er ist einer der Vorreiter und viele Menschen werden ihn folgen. Leider ist es bei Religionen sehr oft so, dass ihre Nachfolger, mehr ihren Führern glauben als der Religion selber. Anders lasse sich die ganzen Kriege auf der Welt nicht erklären, auch die Kreuzritterlichen Kreuzzüge sind nur gewesen, weil die Menschen ihren Führern gefolgt sind und nicht Gott selber. Bei vielen religiösen Vereinigungen gibt es leider Führer, die ihre Macht einfach für die eigenen Ziele missbrauchen, statt ihren religiösen Zielen zu folgen.

Es gibt auch eine christliche „Standard Norm“, die von Pastoren und Predigern geprägt sind. Menschen folgen lieber ihren Pastoren und Predigern, als Jesus selbst und das macht sie manipulierbar und steuerbar. Alle die der christlichen „Standard Norm“ nicht entsprechen, werden von den Gemeinden gezüchtigt und ausgeschlossen, weil sich keiner mit schwierigen Menschen abgibt und beschäftigt.

     Was habe ich aus meinen heutigen Gedanken gelernt?

Ich werde niemals einer menschlich aufgesetzten „Standard Norm“ entsprechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.